Workshop mit der Akademie für Politische Bildung mit dem Titel "Die janusköpfige Digitalisierung" - 7./8. April 2017

Termin: 07.04.2017 - 08.04.2017, 2-tägiger Workshop inkl. Übernachtungsmöglichkeit
Ort: Akademie für Politische Bildung, Buchensee 1, 82327 Tutzing
Veranstalter: Akademie für Politische Bildung, Tutzing in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Informatik e.V. mit der Regionalgruppe München und der Initiative D21
Leitung:
Ursula Münch / Gero Kellermann (Akademie für Politische Bildung), Wolfgang Glock / Carsten Trinitis (GI), Philipp Müller (D21)
Anmeldung ist nun geöffnet - weitere Infos und Registrierung unter https://www.apb-tutzing.de/programm/tagung/14-4-17 .
===================================================================

Die neueste IT-Szene München können Sie hier herunterladen:
Ausgabe 2016-02
Big Data – Big Power? Machtmissbrauch und gesellschaftliche Folgeschäden durch Statistical Illiteracy
Montag, 3. April 2017 - 19:30

Der Tag, an dem es Big Data erlaubt, Entscheidungen zu berechnen, scheint nicht mehr fern. Entscheidungskompetenz heißt aber nicht, eine Illusion von „Sicherem Wissen“ zu schaffen, sondern mit Unsicherheit umzugehen. Das Bonmot von H.G. Wells ist aktueller denn je: „Wenn wir mündige Bürger in einer modernen technologischen Gesellschaft möchten, dann müssen wir ihnen drei Dinge beibringen: Lesen, Schreiben und statistisches Denken, das heißt den vernünftigen Umgang mit Risiken und Unsicherheiten.“
Der Vortrag erläutert was für Möglichkeiten uns die Analyse riesiger Datenmengen bietet, worauf es dabei ankommt, und wo die Grenzen und Gefahren liegen.

Vita:
Christina Yassouridis ist als Senior Consultant bei der Firma STAT-UP tätig. Sie studierte Mathematik an der TU München und promovierte, nach einem zusätzlichen Master in Paris, am Institut für angewandte Statistik und EDV an der Universität für Bodenkultur in Wien.
Sie war bereits für verschiedenste Analyse-Projekte in der Forschung und Industrie tätig, große Datenmengen sind ihr tägliches Brot.

Daten und Video Mining: Erfahrungen aus Medienbereich
Montag, 8. Mai 2017 - 19:30
Annina Neumann, Johannes Wechsler

Beschreibungen zu den Vortragsinhalten und die Vita der Vortragenden folgen.

Software Engineering Live 2017 - Konferenz am 11.-12. Mai 2017 in Grainau, Deutschland
Donnerstag, 11. Mai 2017 - 14:00
Konferenz - verschiedene Vortragende siehe Programm

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SE Live 2017 - Konferenz
Zugspitzdorf Grainau, Deutschland, 11.-12. Mai 2017

Software Engineering Live ist ein Netzwerk von Software-Architekten und Methodenverantwortlichen mit dem Ziel, ein Klima des Erfahrungsaustausches zu schaffen.
In den alle 2 Jahre stattfindendeb Workshops werden Methoden und Techniken diskutiert, die im Brennpunkt neuer Entwicklungen stehen und die bereits in realen Projekten angewendet werden. Details siehe Website bzw. das angehängte Programm.
Die Anmeldung ist geöffnet und die Plätze sehr begehrt. Diese Veranstaltung ist auch für nicht RG-Mitglieder offen - also weitersagen, Gäste sind herzlich willkommen!

Veranstalter
» German Chapter of the ACM
zusammen mit
» Regionalgruppe München GI & GChACM e.V.
» Universität Innsbruck, Institute of Computer Science, Research Group Quality Engineering

Organisation
» Prof. Dr. Ruth Breu, Universität Innsbruck
» Wolfgang Glock, Landeshauptstadt München
» Thomas Matzner, Berater für Systemanalyse
» Dr. Friederike Nickl, Swiss Life Deutschland
» Dr. Oliver Wiegert, iteratec GmbH

Veranstaltungsort und Unterkunft ist das Hotel am Badersee, Grainau - http://www.hotelambadersee.de
Bitte melden Sie sich für SE Live 2017 unter diesem Link an: http://se-live.org/registrierung

Weitere Informationen und das aktuelle Programm auch hier https://www.se-live.org/

Thema noch offen
Montag, 19. Juni 2017 - 19:30